Anmeldung und Eintritt

Zusammen mit unseren Belegärzten kümmern wir uns um alles, was zwischen Ihrem Unfall oder Ihrer Erkrankung und der Rückkehr in Ihren gewohnten Alltag liegt. Und damit Sie sich optimal auf Ihren Aufenthalt bei uns vorbereiten können, haben wir nachfolgend wichtige Informationen für Sie übersichtlich zusammengefasst.

Falls Sie direkt einen Arzt für eine Anmeldung suchen, benutzen Sie bitte die Ärztesuche.

Vorbereitung zu Hause
Falls Sie Medikamente für die Operation bekommen haben (z.B. Blutverdünner oder Schmerzmittel), sollten Sie diese, wie mit Ihrem Arzt besprochen, vor dem Klinikeintritt einnehmen.

Eintritte am Vortag sind in der Regel am frühen Nachmittag. Eintritte am Operationstag sind von 6.15 bis ca. 15.00 Uhr. Wir bitten Sie frühzeitig um eine Rückmeldung, falls Sie zu einer gewissen Uhrzeit nicht eintreten können (z. B. öffentliche Verkehrsmittel).

Wir bitten Sie, das Personalienformular bereits zu Hause in Ruhe auszufüllen und bei Ihrem Eintritt mitzubringen. Sollte in den Unterlagen der Anästhesiefragebogen enthalten sein, bringen Sie diesen bitte ebenfalls ausgefüllt mit. Bei Ihrer Ankunft in der Klinik dürfen Sie sich gern am Empfang melden. Dort werden Sie bereits erwartet und vom Room Service auf Ihr Zimmer begleitet.

Transport /Anreise
Es empfiehlt sich, die Fahrt zur Klinik und nach Hause frühzeitig zu organisieren. Sollten Sie keine Möglichkeiten haben, in die Klinik resp. nach Ihrem Aufenthalt wieder nach Hause zu gelangen, helfen wir Ihnen selbstverständlich gern weiter. Wenden Sie sich direkt an unsere Patientenadministration:

Telefon+41 71 335 06 04
Fax+41 71 335 06 55
Mailpatientenadministration@klinik.ch
Mo – Fr08.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 17.00 Uhr

Gesundheitliche Probleme
Sollten kurz vor Ihrem Eintritt plötzlich unerwartete gesundheitliche Probleme auftreten oder Sie an einem grippalen Infekt oder an einer Erkältung leiden, dann kontaktieren Sie bitte unsere Patientenadministration:

Telefon+41 71 335 06 04
Fax+41 71 335 06 55
Mailpatientenadministration@klinik.ch
Mo – Fr08.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 17.00 Uhr

Operationsvorbereitungen
Am Tag der Operation dürfen Sie keine Kosmetika verwenden und keinen Schmuck, Haarspangen oder Zahnprothesen tragen. Bei einer Operation an den Beinen oder Armen muss der Nagellack auf der zu operierenden Seite entfernt werden. Künstliche Nägel müssen bei Hand- und Fussoperationen entfernt werden. Falls weitere Vorbereitungen notwendig sind, bespricht dies das zuständige Pflegefachpersonal mit Ihnen.

Bei Klinikeintritt am Vortag der Operation erhalten Sie die genauen Anweisungen betreffend Nüchternheit von der Pflegefachperson.

Klare Flüssigkeiten dürfen Sie bis drei Stunden vor Operationsbeginn zu sich nehmen. Dazu zählen neben Wasser, Tee (auch gesüsst, ohne Milch) auch Kaffee schwarz. Milch und Fruchtsäfte sind nicht erlaubt. Der genaue Zeitpunkt, ab wann Sie nichts mehr essen und trinken dürfen, wird Ihnen am Werktag vor Ihrer Operation ab 16.00 Uhr von der Patientenadministration mitgeteilt.

Narkose/Anästhesie
Die Anästhesieart wird mit Ihnen im vorgängigen Narkosegespräch besprochen. Es gibt drei wesentliche Formen der Anästhesie: Bei der Lokalanästhesie («örtlichen Betäubung») wird nur ein kleiner örtlicher Bereich unempfindlich gemacht. Die Regionalanästhesie („Teilnarkose“) erstreckt sich über einen grösseren Abschnitt des Körpers. Und die Allgemeinanästhesie («Vollnarkose») versetzt den Patienten in einen Schlaf.

In der Berit Klinik kommen alle Methoden der Anästhesie zum Einsatz. Die Auswahl erfolgt je nach Operation und Ihren Vorerkrankungen. Aus diesem Grund benötigt der Anästhesist Ihre vollständigen Angaben über den Gesundheitszustand. Füllen Sie dazu den Anästhesiefragebogen möglichst vollständig aus. Dieser wird in der Anästhesiesprechstunde mit Ihnen besprochen.

Bei der Anästhesie kommen modernste Anästhetika zum Einsatz, um die Belastung des Organismus möglichst gering zu halten und für Sie die grösstmögliche Sicherheit zu gewährleisten. Während einer Regionalanästhesie können Sie entweder wach bleiben, schlafen oder Musik hören.

Nach der Operation kommen Sie in den Aufwachraum, wo Sie vor der Verlegung auf die Station von fachspezifischem Personal überwacht werden. Bei kleineren oder ambulanten Eingriffen kommen Sie ins Ambulatorium oder direkt in Ihr Zimmer.

Ärztliche Betreuung
Das Ärzteteam der Berit Klinik und die bei uns operierenden Belegärzte sind erfahrene, ausgewiesene Spezialisten in ihrem Fachgebiet. Sie sind mit eigener Sprechstunde in der Klinik oder als niedergelassene Ärzte in ihren eigenen Arztpraxen im breiteren regionalen Umfeld tätig.

24 Stunden stehen Ihnen ausgewiesene Fachärzte zur Verfügung:

  • Orthopädie
  • Allgemeine Innere Medizin
  • Anästhesie

Unsere Ärzte haben das Ziel, den Patienten stets eine individuelle Optimalversorgung zu bieten.

Tagesablauf Pflegestation
Fixe Zeiten im Tagesablauf sind:

07.00 – 07.15Pflegerapport Nachtdienst/Frühdienst
ab 07.30Frühstück auf dem Zimmer
ab 08.00Frühstück im Restaurant
09.00 – 11.00Therapie, evtl. Bad
12.00Mittagessen im Restaurant oder auf dem Zimmer
13.30 – 14.00Pflegerapport Frühdienst/Spätdienst
14.10 – 14.45Pflegevisite am Patientenbett
14.45 – 16.30Therapien
ab 17.30Abendessen im Restaurant oder auf dem Zimmer
ab 21.30Beginn des Nachtdienstes

Physiotherapie
Bei grösseren Eingriffen, wie beispielsweise Operationen an der Hüfte, am Knie oder an der Wirbelsäule, werden Sie bereits vor der Operation von den Physiotherapeuten auf die nachfolgende Behandlung persönlich vorbereitet. Nach der Operation erhalten Sie eine spezialisierte, aufbauende und auf Ihre individuellen Bedürfnisse ausgerichtete Physiotherapie nach Vorgaben des Operateurs. Vier bis fünf Tage nach dem Eingriff können Sie in Begleitung des Physiotherapeuten oder der Physiotherapeutin ins 34 Grad warme Bewegungsbad steigen. Aus versicherungstechnischen Gründen bitten wir Sie, für die Physiotherapie Turnschuhe, geschlossene Hausschuhe oder Sandalen mit Fersenriemen mitzubringen. Bei Eingriffen an den Beinen denken Sie bitte an die Krücken.

Room Service
Ihr Wohlbefinden liegt uns am Herzen. Wir kümmern uns um Ihre Blumen, bringen Ihnen die Tageszeitung und die Post oder organisieren ein Besucheressen für Sie. Teilen Sie uns Ihre persönlichen Wünsche mit. Wir erfüllen diese, wenn immer möglich, sehr gern.

Gastronomie / Restaurant
Sie haben unterschiedliche Möglichkeiten, sich in der Berit Klinik genussvoll verwöhnen zu lassen. Sie können aus verschiedenen Menüvarianten auswählen. Die Speisekarte und der aktuelle Menüwochenplan liegen im Patientenzimmer für Sie bereit. Wenden Sie sich bei Fragen oder Unklarheiten ungeniert an unseren Roomservice oder an Ihre Pflegefachperson.

In unserem öffentlich zugänglichen Restaurant können Sie den schönen Panoramablick bei einer Mahlzeit oder einem Getränk mit Ihren Angehörigen geniessen.

Rauchen in der Klinik
In der Berit Klinik gilt ein generelles Rauchverbot. Für jene Patientinnen und Patienten, die mobil sind, gibt es im Erdgeschoss beim Restaurant ein Fumoir.

Besuchszeiten
Für allgemein versicherte Patienten ist die Besuchszeit von 10.00 bis 20.00 Uhr. Für unsere Privatpatienten gibt es keine Beschränkungen. Wir bitten Sie jedoch, auf die Pflege und die Termine mit der Physiotherapie Rücksicht zu nehmen.

Geschenke
Geschenkideen sind willkommen. Wir bitten hre Besucher jedoch, keine Kerzen und keine Topfpflanzen mit Blumenerde in die Klinik mitzubringen. Vasen für Blumen stehen auf den Abteilungen zur Verfügung. Pflanzenmit Hydrokultur/Granulat sind ebenfalls erlaubt.

Parkplätze
Unsere Parkplätze sind für Ihre Besucher kostenfrei. Bitte beachten Sie unseren Anfahrtsplan für die Anreise per Auto oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Klinik befindet sich in Gehdistanz von der Haltestelle entfernt.

Post/Zusendungen
An Sie adressierte Post oder sonstige Zusendungen wie Blumen bringen wir Ihnen auf Ihr Zimmer. Abgehende Briefe können am Empfang oder dem Room Service abgegeben werden.

Internet/Mobiltelefone
Für Privat- und Halbprivatpatienten ist die Benutzung des WLAN kostenlos. Das Benutzen von Mobiltelefonen ist in unserer Klinik erlaubt.

Wertsachen
Bitte nehmen Sie keine Wertsachen für Ihren Klinikaufenthalt mit. Sollten Sie Bargeld oder Schmuck bei sich haben, steht Ihnen ein abschliessbares Schrankfach im Zimmer zur Verfügung. Die Berit Klinik übernimmt keine Haftung für Ihre Wertsachen.

Verlassen des Klinikareals
Wir bitten Sie, das Klinikareal nur nach Absprache mit dem Pflegeteam zu verlassen. Bei Nichtbeachtung übernehmen wir keine Haftung.

Nachbehandlung und Medikamentenabgabe nach Austritt
Über Nachbehandlungen, Kontrollen und andere Besonderheiten nach Ihrem Austritt klären Sie Ihr Operateur und das Pflegepersonal individuell und umfassend auf. Über die Einnahmezeiten und -dauer von Medikamenten werden Sie genau informiert.

Patientenfeedback
Ihre Rückmeldung zum Aufenthalt in der Berit Klinik ist für uns wichtig. Nur so können wir uns stetig verbessern. Ein entsprechender Fragebogen wird Ihnen von unseren Mitarbeitenden überreicht. Sie können ihn während des Aufenthaltes oder zu Hause ausfüllen. Zwei bis vier Wochen nach Ihrem Austritt werden Sie ausserdem einen Fragebogen des unabhängigen Qualitätsmessungsinstituts (HCRI) erhalten. Diese Befragung betrifft alle Spitäler in der Schweiz. Sie werden darin anonym zu Ihrem Aufenthalt befragt. Wir danken Ihnen bereits im Voraus für Ihre aktive Mitarbeit im Sinne einer stetig steigenden Qualität.

Klinikaustritt
Alles rund um Ihren Austritt wird frühzeitig mit Ihnen besprochen. Wir bitten Sie, die Austrittszeit zwischen 09.00 und 10.00 Uhr einzuhalten. Allfällige persönliche Auslagen für Telefon, Getränke etc. begleichen Sie bitte beim Austritt am Empfang in bar oder mit Karte.

Rückreise
Bitte planen Sie Ihre Rückreise für den Austrittstag frühzeitig und bereiten Sie diese gut vor. Je nach Eingriff können Sie nicht selbst Auto fahren und sollten abgeholt und/oder begleitet werden. Falls Sie ein Taxi benötigen, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeitenden der Patientenadministration. Diese werden Ihnen gern behilflich sein.

Rehabilitation/Kur Berit Niederteufen
Es ist unser Ziel, Ihre Genesung zu fördern, Ihre Lebensqualität wiederherzustellen und Ihnen die Rückkehr in Ihr gewohntes Lebensumfeld zu ermöglichen. Wir kümmern uns ganzheitlich um Ihre Gesundheit und bieten Ihnen eine spezifische und individuelle Rehabilitation resp. Kur an. Über die Möglichkeiten einer an die Operation anschliessenden Rehabilitation oder Kur werden Sie bereits von Ihrem Operateur umfassend informiert und persönlich beraten. Vor und während des Klinikaufenthaltes steht Ihnen unsere Patientenadministration gern für weitere Auskünfte zur Verfügung. Die Vorteile einer Rehabilitation/Kur in der Berit Klinik liegen auf der Hand:

  • Eingriff und nachgelagerte Rehabilitation/Kur
  • Kein Behandlungsunterbruch
  • Vereinfachte administrative Abläufe
  • Kein erneutes Aufnahmeprozedere
  • Fachärzte Orthopädie im Therapieteam